Die Lage der Robert Memorial School im Juni 2008

In den ersten 6 Monaten des Jahres 2008 hat die Schulleitung der Robert Memorial School (RMS) erfolgreich die neue Schulform der Junior High School (JHS) angemeldet und eingeführt. Die neue Werkstatt im Wilhelm Wilke Haus wurde im 1. Halbjahr 2008 intensiv genutzt, um Gegenstände für den täglichen Gebrauch herzustellen. Alle not­wendigen Maßnahmen zum Anlaufen des Werkstattbetriebes wurden ergriffen.
 
Durch den Bau des Wilhelm Wilke Hauses wurden außerdem die Voraussetzungen ge­schaffen, die weiterführende Schulform der Senior High School (SHS) bei der Schulbe­hörde anzumelden und einzuführen. Voraussetzung ist allerdings, dass eine ausrei­chende Anzahl von Klassenräumen geschaffen wird.
 
Während der Regenzeit wurden leider regelmäßig die zum Kindergarten gehörenden Klassenräume im West-Block des Schulgeländes überflutet, so dass diese geschlossen werden mussten. Es besteht daher seitdem die Gefahr, dass von der Schulbehörde die Genehmigung für den Kindergarten entzogen wird. Die wegfallenden Räume für den Kindergarten müssen schnellstens ersetzt werden.
 
Daher ist es geplant, zunächst den begonnen Bau des Südblocks zu beenden, so dass dort insgesamt 12 neue Klassenräume geschaffen werden. In der Übergangszeit soll der Kindergarten in diesen Räumen untergebracht werden. Nach Abschluss der Auf­bauarbeiten des Südblocks soll auch der Westblock (Kindergarten und Primary School) als 2-stöckiges Gebäude neu errichtet werden.

Zur Finanzierung der Materialkosten, die für den Bau des Südblocks beschafft werden müssen, wurden aus dem Spendentopf des New Life Church e.V. erneut Finanzmittel zur Verfügung gestellt.



Veröffentlicht am:
11:43:54 30.06.2008 von

Letzte Aktualisierung
11:49:20 05.08.2008
-